XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Alte Liebe

Alte Liebe - Wellenbrecher, Schiffsanleger und Aussichtsplattform

Die "Alte Liebe" gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Cuxhaven. Ursprünglich im 18. Jahrhundert als Wellenbrecher und Schiffsanleger gebaut, dient das zweistöckige Bauwerk aus Holz heute hauptsächlich als Aussichtsplattform. Auch Schiffe legen hier noch regelmäßig ab - zum Beispiel zu den Inseln Neuwerk und Helgoland. Auch wer eine Fahrt zu den Seehundbänken in der Nordsee machen möchte, wird sich an der Alten Liebe wieder finden.

Über die Herkunft des romantischen Namens gibt es mehrere Geschichten. So soll hier in früheren Zeiten das Segelschiff "Olivia" als Anlegestelle gedient haben, dessen Name sich wie das Plattdeutsche "Oliv" – "Alte Liebe" – anhörte. Andere Quellen sprechen von drei versenkten Schiffen, von denen eines den Namen "Die Liebe" trug.

An der Alten Liebe ist auch der Windsemaphor äußerst sehenswert. Die Stahlkonstruktion dient zur optischen Übermittlung von Informationen über das Wetter an Schiffe. Dabei werden Windrichtung und –geschwindigkeit auf Borkum und Helgoland angezeigt. Im 19. Jahrhundert erbaut, nahm sie damals eine wichtige Rolle für die Schifffahrt ein. Heute wird sie allein als technisches Denkmal und Sehenswürdigkeit aufrechterhalten.