XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Insel Neuwerk

Neuwerk - Zu Hamburg gehörende Insel vor Cuxhaven

Nur 13 Kilometer nordwestlich von Cuxhaven befindet sich die Insel Neuwerk. Rechtlich gehört sie zur etwa 100 Kilometer entfernt liegenden Freien und Hansestadt Hamburg, wegen ihrer geografischen Lage wird sie jedoch eher Cuxhaven zugeordnet. Mit einer Fläche von etwa 3 km² liegt sie mitten im Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer.

Bei Niedrigwasser ist Neuwerk von den Cuxhavener Stadtteilen Duhnen und Sahlenburg zu Fuß zu erreichen. Für Wattwanderungen zur Insel Neuwerk wurde ein Weg mit so genannten Pricken, Stangen mit oben angebrachten Zweigen, gekennzeichnet. Die Wanderung dauert etwa 2,5 Stunden und ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Bei Hochwasser wird Neuwerk im Sommer täglich mit Schiffen angefahren.

Neuwerk gehört bereits seit dem 14. Jahrhundert zu Hamburg. Bereits damals wurde hier ein Leuchtturm zur Verteidigung gegen Seeräuber sowie als Seezeichen errichtet. Seit 1924 steht er unter Denkmalschutz und ist als ältestes Gebäude Hamburgs und ältester Leuchtturm Deutschlands eine ganz besondere Sehenswürdigkeit. Ebenfalls interessant anzusehen ist der "Friedhof der Namenlosen", auf dem in früheren Zeiten von der Flut angeschwemmte Leichen bestattet wurden. Das im Jahr 2004 von der "Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt" errichtete Nationalparkhaus bietet Besuchern der Insel Neuwerk eine Ausstellung über den Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer.