XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Leuchtturm Dicke Berta

Dicke Berta - Unter Denkmalschutz stehender Leuchtturm

Die "Dicke Berta" ist ein 13 Meter hoher Leuchtturm im Cuxhavener Stadtteil Altenbruch. Erbaut wurde sie im Jahr 1897 gemeinsam mit zwei anderen Leuchttürmen, der "Schlanken Anna" und einem weiteren in Neufeld. Lange Zeit davor galt die Elbemündung wegen ihrer Strömungen als gefährliches Fahrwasser, das besser nicht bei Nacht befahren werden sollte. Ältere Leuchttürme waren der sich weiterentwickelnden Seefahrt bald nicht mehr gewachsen, so dass der Bau der neuen Leuchttürme zum Ende des 19. Jahrhunderts notwendig wurde.

1983 wurde die Dicke Berta aus dem Betrieb genommen und durch einen neuen, modernen Leuchtturm mit automatischem Betrieb ersetzt. Da es der dicken Dame aber nicht an Charme fehlte, wurde sie aufwendig von den Mitgliedern des Fördervereins Dicke Berta e.V. restauriert und steht heute unter Denkmalschutz. Somit gehört die Dicke Berta aber noch lange nicht zur langen Reihe der ausrangierten Leuchttürme, wie man sie entlang der deutschen Nordseeküste findet.

Die Dicke Berta kann gegen eine geringe Gebühr zwischen April und September besichtigt werden und nimmt ihre Besucher mit auf eine Reise in die Zeit der Leuchtfeuer. Weiterhin führt das Standesamt Cuxhaven Trauungen in luftiger Höhe durch, so dass verliebte Paare sich hier das Ja-Wort geben können.